Chirotherapie

Chirotherapie Landläufig als "Einrenken" bekannt, hat sich diese Methode der manuellen Medizin zu einer sehr sensiblen Therapieform zur Behandlung der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates im Allgemeinen sowie der inneren Organe, die ja jeweils von einem Nerv aus einem Wirbelsäulensegment versorgt werden, entwickelt.

Chirotherapie

Ich verwende in meiner Praxis vor allem auch weiche mobilisierende Techniken, d.h. es muss nicht immer "krachen", damit sich eine Beschwerde- besserung einstellt. Moderne manipulatorische Techniken nutzen im Gegensatz zu den traditionellen chirotherapeutischen Maßnahmen, wie sie häufig angewandt werden, die natürlichen biomechanischen Gegebenheiten der Wirbelsäule aus, um absolut schonend die Bewegungssegmente zu lösen. Dabei ist das Risiko der Verletzung von sensiblen Strukturen wie der Halsschlagader ausgeschlossen.